Wir fahren für Schwächere

Sehr häufig sind Mobbingopfer und/oder Opfer von sexueller Gewalt fühlen sich oft allein gelassen, und oft auch hilflos.  
Wir möchten, soweit wir können, Ihnen helfen. Das können wir, indem wir Signale setzen, sie bei schweren und angstvollen Gängen zur Schule, Zeugenaussage begleiten, oder sie einfach mit unsere Präsenz moralisch unterstützen. Unsere Mitglieder sind u.a. Polizisten, Militärangehörige und viele andere Berufsgruppen, die sich gegen das Mobben vernetzt haben. 

Unsere Geschichte

Bereits seit 2008 setzt sich der Gründer Babak Saviz für Mobbingopfer ein. Anlass der Gründung der TAB Legion 2020 war das Mobbingopfer Jens, der seit Jahren unter das Mobbing zu leiden hat. Er leidet an das WBS Syndrom, geistig gehandicapt, Herzfehler etc. Seine Organe verschlechtern sich zusehends, und seine Lebenszeit ist begrenzt. Sein größter Traum ist es, in einem Motorradclub zu gehören. Daher fahren wir am 30.August eine demonstrativ zu ihm, überreichen ihn eine Kutte, und signalisieren, das er nicht alleine ist.

Leitsatz der TAB Legion

Wir haben keine Vorurteile gegen Hautfarbe, Religion und Herkunft. Rassismus, Radikalität jeglicher Art aber lehnen wir ab, und hat bei uns nichts zu suchen. Ansonsten ist jeder Willkommen.

Was du machen kannst?

Die TAB Legion ist für jeden Biker, Triker und Quadfahrer geeignet. Aber auch andere Interessenten sind Willkommen. Wenn du als Ansprechpartner agieren möchtest, dann melde sich einfach bei uns.